Samstag, 20. September 2014

Kosmetiktasche nach selbstgezeichnetem Schnittmuster

Sie ist endlich fertig!! Die Nähanleitung für euer selbstgezeichnetes Kosmetiktäschchen-Schnittmuster!!!:-)
Ich habe versucht jeden Schritt mit Fotos zu dokumentieren und hoffe, dass ihr verstehen werdet, was ich meine ;-)

Ihr braucht:

- Baumwollstoff oder Wachstuch
- (aufbügelbares) Volumenvlies / Haushaltstücher aus Vlies
- Nähgarn
- Nadeln zum Feststecken
- Stoffschere oder Rollschneider mit Schneidematte
- einen Reißverschluss in der Breite eures Schnittmusters
- uuuund natürlich euer Schnittmuster ;-)

Ich habe in diesem Fall einen Wachstuchstoff verwendet, weil die Kosmetiktasche für die Schminkutensilien meiner lieben Kollegin gedacht war. Sie hatte vor kurzem Geburtstag und sich sehr über diese Überraschung gefreut :-)

Bevor wir nähen können, müssen wir zunächst die Innen- und Außenteile aus unserem Stoff anfertigen. Legt also euer Schnittmuster möglichst stoffsparend auf euren Stoff und zeichnet das Schnittmuster viermal auf und schneidet die Teile aus. Achtet hierbei darauf, dass ihr das Schnittmuster so aufzeichnet, dass euer Motiv später nicht auf dem Kopf steht ;-)
Schnittmuster aufzeichnen
vier fertige Schnittteile













Im Anschluss näht ihr jeweils zwei Teile an der unteren Kante zusammen mit eurem 1cm Nahtzugabe.
aus vier mach zwei
Nun habt ihr schonmal euer fertiges Außen- und Innenteil. Legt nun das Außenstück auf euer Vlies (bügelt es ggf. auf) und schneidet es in derselben Größe aus.
Vlies zuschneiden
Wenn ihr kein aufbügelbares Vlies oder wie ich ein dickes Haushaltstuch benutzt, fixiert die Ober- und Unterkanten beider Teile (Außenstoff und Vlies) mit einem einfachen Zickzackstich, damit euch die Stücke nicht verrutschen oder mit Klammern.

Wie ich euch in meinem Utensilio-Post schrieb, bin ich eine absolute Resteverwerterin und so auch mit den Rechtecken, die ihr bei dem Außen- und Innenstoffteil zu Beginn ausgeschnitten habt:
Rest aneinander nähen
Resteverwertung













Ich nähe diese nämlich gern einfach aneinander, auf die Rückseite noch einen schlichten Stoff und nähe dieses Stoffstück dann auf das Innenteil. Auf die "richtige" Seite.
schöne Seite nach aussen drehen
fertige Vorderseite














Und dadurch entsteht dann später noch eine kleine Innentasche, wo man einen Kayalstift, Pinzette oder ähnliche Kleinigkeiten verstauen kann.
Kosemetikinnentasche
Innentasche unten fixieren














Zurück zu eurem Außenstück, dass sehnlichst auf den Reißverschluss wartet! Ihr braucht hiervor auch keine Angst zu haben, wenn man das Prinzip erstmal verstanden hat, ist es ganz einfach. Mir haben hier die diversen Nähvideos aus dem World Wide Web sehr geholfen!
Beim Außenstoffstück müsst ihr nun den Reißverschluss an den langen Kanten fixieren.
Reissverschluss fixieren
Und zwar so, dass eure gute Stoffseite nach oben zeigt, ihr den Reißverschluss erst an der einen Kante feststeckt (oder bei Wachstuch mit Klammern befestigt) und dabei der Zipper nach innen zeigt. Dann könnt ihr diese Strecke entweder schon festnähen (am besten mit einem Reißverschlussfüßchen und 3mm Abstand zum Reißverschluss, damit dieser später noch gut aufgeht) oder ihr steckt auch noch die andere Kante fest und näht dann.

Beim Außenstoffstück könnt ihr den Reißverschluss bis ganz zu den Enden hin annähen.
Zipper am Nähfüsschen vorbeiziehen
Beim Innenteil sieht das jetzt schon anders aus: Lasst hier zu den Rändern links und rechts 1,5cm frei,die braucht ihr nachher um die Seiten richtig zu schließen.
Markierung 1,5cm Nahtzugabe
Jetzt wird's ein bisschen kniffeliger, zumindest habe ich an diesem Schritt in der Vergangenheit auch schonmal die falsche Seite nach außen genäht ;-)
Ihr nehmt euch also euer Innenteil und legt es mit der schönen Seite nach oben vor euch hin. Nun nehmt ihr euer Außenteil-Reißverschluss-Stück und legt den Reißverschluss auf die obere Kante. Ihr fixiert beide Teile.
 











Die andere Innenteilkante fixiert ihr genauso an der anderen Seite des Reißverschluss, sodass nun sowohl die schöne Seite eures Innenteilstoffes als auch der Reißverschlusszipper quasi nicht mehr zu sehen sein dürften.




Ihr näht beides in derselben Naht wie euer Außenteil fest (dann gucken nachher nirgendwo Nähte raus). Wichtig nochmal: lasst links und rechts 1,5cm Nahtzugabe offen!
in derselben Naht nähen
So Bergfest - die Hälfte habt ihr geschafft! Herzlichen Glückwunsch :-) Bevor wir die Seiten schließen, könnt ihr jetzt die Tasche schonmal richtig herum wenden und begutachten wie sie gleich fertig aussehen wird. Und nun zieder zurückwenden zum weiternähen ;-)
Um die Ränder nun zu schließen, nehmt ihr euch auf jeder Seite die Außenteilränder und fixiert sie mit Nadeln und dann die Innenteilränder und fixiert diese.
Ihr solltet nun nämlich mit 1cm Nahtzugabe die Ränder zusammennähen, aber jeweils nur die übereinanderliegenden Außenteilränder und danach die übereinanderliegenden Innenteilränder.
Aussenteil mit 1cm Nahtzugabe zusammennähen









fertig zusammengenähte Ränder
Wenn ihr das geschafft habt (ihr müsst unter eurem Nähfüßchen immer ein bisschen wurschteln), müssen nur noch die 1, 2, 3, 4, ... 8 Öffnungen geschlossen werden. Und zwar fangen wir mit 7 der Öffnungen an - die letzte Öffnung (nehmt eine vom Innenteil, damit die unschöne Naht nachher innen liegt und nicht zu sehen ist!) unbedingt vorerst offen lassen. Diese ist eure Wendeöffnung um die schönen Seiten später nach außen zu holen.
Ihr geht hier folgendermaßen vor: Zieht die Öffnungen zu den Ecken, fixiert die Kanten übereinander und näht sie mit 1cm Nahtzugabe zu. Dies wiederholt ihr für 7 Öffnungen.
fixieren und zusammennähen
Ecken auseinander ziehen













Die Spannung steigt :-) Jetzt habt ihr es wirklich fast geschafft. Zieht nun durch eure letzte Öffnung einmal alles nach außen! Man schafft es, auch wenn gerade die festen Wachstuchstoffe sehr viel Feingefühl benötigen! Haltet durch, es ist gleich geschafft!
Hurra! Geschafft ;-)
gewendet :-)
Nun drückt euch alle Ecken richtig raus und nehmt euch ein letztes mal die noch offene Stelle. Schlagt die Nahtzugabe der Öffnung nach innen. So dass nichts unschönes mehr zu sehen ist und näht hier einmal knapp am Rand drüber.

Wer mag kann seine Tasche nun von außen von mit selbstgenähten Blüten oder Perlen verzieren.

Und jetzt.... Trommelwirbel... Ist sie fertig - eure Kosmetiktasche nach eigenem Schnittmuster! Ihr seid jetzt offiziell Designer und Designerinnen :-)
Bevor ihr in Kollektion geht, würde ich mich jedoch noch über einen Kommentar oder ein Bild eurer fertigen Stücke freuen!

Geflügeltes Wenden und Feinfühlen meine Lieben,
eure Papillon Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ





P.S.: Noch mehr Fotos findet ihr in den nächsten Tagen auf Pinterest :-)


Kommentare:

  1. Liebe Steffi, erst einmal super Tutorial.
    Ich habe nur ein Problem, ich kann leider nicht erkennen wie ich mein Schnittmuster entwerfen kann... ich weis nicht wirklich wie ich ein Schnittmuster für einen 22cm reißverschluß entwerfen kann.. wie gehst du vor?? bei deinem Kommentar auf der Seite von pattydoo schreibst du das du hier ein Tutorial hast welches beschreibt wie man eine Tasche in jeder Größe machen kann.. leider kann ich nicht rauslesen welche Maße ich aufzeichnen muss..
    Liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati, ich freue mich, dass dir das Tutorial gefällt.
      Um deine Frage zu beantworten: Wenn du einen Reißverschluss von 22cm Länge hast, entwirfst du dein Schnittmuster ebenfalls mit einer Breite von 22cm. Vielleicht hilft dir dabei das Bild "Reißverschluss fixieren", wo ich den Reißverschluss annähe. Dort siehst du, dass mein Reißverschluss minimal über die Ränder ragt, aber das habe ich abgeschnitten und hatte somit beides in gleicher Breite. Wenn du noch Fragen hast, melde dich gern wieder :-) Liebe Grüße, Steffie

      Löschen
    2. ach übrigens ist das hier ja das Tutorial wie man mit dem Schnittmuster die Kosmetiktasche näht. In meinen "DIY" findest du die gesamte Anleitung für das Schnittmuster, falls du das vorhin gar nicht gesehen hattest :-) Ich bin mir grad nicht sicher, weil du die Frage hier gestellt hast. Viel Erfolg!

      Löschen